*update 26.06.22*

Ich freue mich so sehr, hier die geplante Anpaarung zu verkünden!

Schon lange vor der Geburt von „ihm“ hibbelte ich genau diesem Wurf entgegen. Entweder aus „diesem“ oder aus Elkes Wurf sollte eine passende Hündin bei uns einziehen. Das Schicksal hatte genaue Pläne und bescherte unserer Lena eine zeit- und kräftezehrende doppelte Kreuzband-OP. Somit war klar dass ich Nadine für „diesen Wurf“ in 2015 absage und wir auf den Huck & Baby Wurf von Elke für den Sommer 2016 warten und hoffen. Somit starteten mit Lotta die Coralfires und einige Welpen aus dem Wurf von Nadine mit Denzel & Rachel treffen wir seit dem immer wieder auf Sport- und Showevents. Aber gehen wir noch ein paar Jahre zurück: Nadine habe ich mit Denzel glaube ich so 2010/2011 kennen gelernt und ich war diesem freundlichen absoluten Paradebeispiel von Australian Shepherd in black tri sofort verfallen. Rachel zog 2012 bei Nadine ein und hat sich wie erwartet zu einer super korrekten, tollen und arbeitsfreudigen Hündin entwickelt. Was „er“ und seine Wurfgeschwister in den letzten Jahren für Leistungen gebracht haben ist schwer zu toppen. Innerhalb kürzester Zeit haben sie und einige Halbgeschwister ihre Eltern zum HOF CH bzw. HOF A-CH befördert.

„Er“ selbst ist nicht nur optisch eine unwiederstehliche Kopie seines herausragenden Vaters sondern er präsentiert sich seit vielen Jahren mit Julia und Mark hervoragend in den Bereichen Show, Rally und Agi.

Über Lottas letzten Wurf haben wir uns lange Gedanken gemacht. Ja/nein, wann, welcher Rüde…
Im Frühjahr fiel es mir dann wie Schuppen von den Augen: Wenn noch ein Lotta-Wurf, dann mit „ihm“. Mit diesen Welpen schließt sich für mich ein sehr emotionaler Kreis in meiner Zucht und neue Verknüpfungen können entstehen, wachsen und gedeihen ♥.

Wir freuen uns riesig, dass wir LOGAN (CH Elements Best Of 5th Element) für unsere Zucht nutzen dürfen und bedanken uns sehr bei allen Beteiligten für ihr Vertrauen in uns und in Lotta.

Die Welpen werden alle „not for breeding“ abgegeben. Bzw. falls Zuchtabsichten bestehen dann bitte nur wohl durchdacht und mit co-ownerschaft mit mir.


*update 10.06.22*

Der zweite erste Schritt ist getan 🙂 . Lotta hat heute vom „Onkel DOK“ 11 Tage vor ihrem 6. Geburtstag bescheinigt bekommen, dass ihre Augen „FREI“ in allen Punkten sind ♥. Der erste erste Schritt (die Findung des Mr. Perfect) ging auf einmal ganz schnell denn mein Herzenswunsch war mir auf einmal glasklar. Ich freue mich so sehr, dass alle Beteiligten ihr okay gegeben haben.

Wenn alles klappt und die Welpen geboren werden bin ich wirklich auf der Suche nach einem menschlichen Teamplayer. Im Optimalfall im Umkreis von 50 km von uns aus. Denn ich würde so gerne einen Welpen aus diesem Wurf für die Weiterzucht behalten, allerdings nicht bei mir zu Hause. Für eine Hündin wäre es für mich wünschenswert, dass (vorausgesetzt bei dem Welpen aus Lotta & xx passt alles) 1-3 Würfe bei den Welpenleuten zu Hause fallen und ich – soweit gewünscht und nötig – Hilfestellung, Zeit und Material zur Verfügung stelle – . Für einen Rüden gestaltet sich die Sache erfahrungsgemäß einfacher 😉 . Ob es eine reine Platzierungsstelle oder eine Co-Ownerschaft wird darüber müssten wir dann gemeinsam in Ruhe sprechen. Das wird sich nicht innerhalb von einem Besuch oder gar einem Telefonat klären.

WER Mr. Perfect für Lottas finalen Wurf wird, das verkünden wir hier an dieser Stelle zu gegebener Zeit. Wer sich eine Teamplayer/Mitpartnerschaft bei den Coralfires vorstellen kann darf sich gerne ab sofort bei mir melden und dann können wir gerne jetzt schon weiter planen und sprechen 🙂 .


Ob wir in 2022 noch einen Wurf bei uns fällt hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Für 2023 ist ein Wurf mit Lulu geplant. Ihre Gesundheitsauswertungen sind prima und wir hoffen dass wir dieses Jahr mit ihr noch an einigen ASCA-Trials teilnehmen können.

Coco hat ihren Mutterjob 2021/2022 mit Bravour gemeistert. Mit ihr planen wir für 2024 sehr wahrscheinlich einen weiteren Wurf.


Da das alles noch weit entfernte Zukunftsmusik ist, muss ich euch bitten bei Interesse hier immer einmal wieder vorbei zu schauen. Anfragen nehmen wir erst entgegen, wenn die Planungen konkreter werden, eine Anpaarung und ein Zeitrahmen feststeht.

Nutzt die Zeit für die Züchtersuche und macht euch schlau über die Rasse. Auf meiner Seite Links habe ich einige nützliche Seiten verlinkt Besucht Shows und Sportveranstaltungen (vorzugsweise vom ASCA oder CASD). Schaut euch so viele Aussies wie möglich an.
Bücher gibt es viele, zwei mag ich hier einmal nennen: All About Aussies: The Australian Shepherd from A to Z von J. Hartnagle-Taylor (englisch), Aussiegrafie: Alles außer gewöhnlich von S. Löffler (deutsch).
Druckt euch den Rassestandard aus (ASCA.org oder z.B. ASVAev.net) lest ihn euch bitte genau durch und macht euch – gerade wenn ihr mit dem Hund sportlich aktiv sein wollt bitte etwas mehr Gedanken über das Gebäude und die Balancelinien des Hundes anstatt über Fell- und Augenfarbe des gewünschten Welpen. Nutzt das Internet zu solchen Recherchezwecken und glaubt bitte nicht alles was ihr – gerade in den sozialen Medien – so als Ratschläge und Infos bekommt. Der Aussie ist definitiv nicht nur hübsch anzusehen. Er ist und bleibt ein aktiver Hütehund (gepaart mit einer guten Portion Wachsamkeit) der wohl geleitet seine Arbeit mit seinen Menschen benötigt.
Wenn diese Hausaufgaben gemacht sind, dann könnt ihr euch auf die Suche nach einem Züchter begeben. Schaut euch die Zuchthunde mit eurem neu angeeigneten Wissen an und fragt nach. Wenn dann bei eurem Züchter alles passt werdet ihr ganz schnell merken, wie unwichtig Augen-/Fellfarbe und Rutenlänge werden …