Wie geht es uns?
Gute Frage.
 
Die 3 Hunde haben es „umgesetzt“ sie sind jetzt in in der Neuzeit angekommen. Die erste Woche waren noch alle Lieblingsplätze von Cora tabu, jetzt nur noch „ihr“ Körbchen im Wohnzimmer. Es war wichtig und richtig, dass wir ihnen Zeit gelassen haben sich von ihr zu verabschieden.
 
Wir Menschen haben uns erstmal leer gefühlt. Es war so plötzlich, nicht schön und hat uns eiskalt überrollt. Aus 4 macht 3 😦 . Automatisch wurde die weitere Futterschüssel befüllt, der Name gerufen, die Leine genommen. Auch der Griff in die Kauartikel bewies: immer 4 Stück in der Hand…
Dann kam die Zeit des Wartens… auf den Anruf, dass Cora wieder nach Hause kommt.
 
Dann der erste Urlaub ohne Cora. Ausgerechnet an die Küste an ihren Lieblingsstand. Puh. Keine Cora mehr die die Dünen erobert, keine Cora mehr die die kleinen Vögel verscheucht, keine Cora mehr die den Ball zurückbringt. Sehr fremd. Sehr anders.
 
Lotta hat sich in den letzten Wochen sehr um Lena und Max bemüht. Kontaktliegen hier, Öhrchenputzen dort. Sie ist einfach ein so liebes Hundemädchen.
 
Und heute am Monat 1 ohne Cora bekam ich die Nachricht von der lieben Wonnie, dass Cora fertig gefilzt ist ❤ . Das hatte ich mitte Januar in Auftrag gegeben. So schließt sich der Kreis und wir ziehen gleich los und feiern Lotta´s 10 Monate mit ein bischen Spiel und Spaß.
Advertisements