Am 09.04.19 – Tag 64 – um 08:00 Uhr fiel die Temperatur auf 36,6 °C ab. Gegen 08:40 Uhr veränderte sich der Status von *unruhe und hecheln* in *jetzt wird es ernst* und ich bin mit Lotta vom Wohnzimmersofa in den Welpenbereich umgezogen.

Gegen 09:00 Uhr begann die Austreibungsphase und um 09:35 Uhr hielt ich ein wundervolles kleines schwarzes Mädchen in den Händen. Um 09:45 landete Mr. Redhead ratz fatz in Gerhards Händen und um 10:02 Uhr hielt ich Dax Junior fest.

Nach einem ersten Kontrollcheck kehrte Ruhe ein und nachmittags stellten wir die kleine Familie dem Tierarzt vor. Fazit: alles prima! Mama fit und fidel, die Kinder zeigen wundervolle Saugreflexe und die Bauchnäbel und Pöppes sind auch fein.

Nun haben wir die erste Nacht überstanden … was soll ich schreiben, außer das wir schwerstverliebt in diese perfekten, farbenfrohen kleinen Welpen sind. Und sie riechen so gut ❤ .

Den Hut ziehen wir vor Lotta. Unsere kleine little Miss Sunshine hat alles instinktsicher und auf eine sehr nette Art im Griff. Pünktlich mit der Austreibungsphase war die bisher als überflüssig empfundene Wurfkiste für sie DER Ort für die Geburt. Sie kümmerte sich sofort um die Welpen: entfernte die Eihaut, nabelte ab, leckte trocken und hielt die Wurfkiste sauber.

Säugen, säubern und aufpassen dass ihr keiner der Zwerge abhanden kommt hat sie *sowas von prima* im Griff. Kleine Revoluzzer die sich nicht säubern lassen wollen werden vorsichtig mit der Pfote festgehalten und zu ihrem „Glück“ gezwungen.

Für die Statistiker, hier der aktuelle Gewichtscheck der Welpen:Gewichte 09.04.19
(Die Mama selbst hat gestern wieder etwas mehr als 18 kg auf die Waage gebracht.) 😉

Wenn ein Abenteurer sich etwas weiter entfernt und dann doch nach Hilfe ruft reckt sie sich lang, so dass den anderen noch der Körperkontakt erhalten bleibt und stuppst den Abenteurer an bzw. gibt einen Mama-Laut von sich auf dem Bauch liegend. Dann dreht sich der Kleine um und kommt flugs zurück.

Ungern verlässt Lotta ihr „Safehouse“ für den (dann doch ab und an nötigen) Gang in den Garten verlassen. Dann flitzt sie ganz schnell wieder hoch und wartet mit freudigen Augen bis die Absperrung sich öffnet. Zurück in der Wurfkiste zählt sie durch und sortiert sich ihre Puppys.

… ich denke ihr Blick sagt Alles ♥♥♥

2019-04-10 07.09.12

Tausend Dank an so viele liebe Menschen die immer ein offenes Ohr für mich in den letzten Wochen hatten und mir mit Tipps und Ratschlägen immer zur Seite standen.

Ich danke Natascha und ihrer Familie vielmals für das Vertrauen, dass wir Dax für Lotta auswählen durften. Vielen Dank für Deine Freundschaft und Dein konstantes Interesse an dem „werden“ der  kleinen DaLo´s.  *Thank you so much*.

So bleibt nur noch ein riesengroßes Dankeschön übrig: Liebe Elke, vielen, vielen Dank für Dein Vertrauen und Deine Unterstützung. Tausend Dank dafür, dass Du mich auf dem Weg des Züchterseins begleitest und vor allem danken wir Dir alle aus tiefstem Herzen für diese wundervolle Hündin aus Deiner Zucht ♥.

 

Werbeanzeigen